ÜberLeben!

Die lange Nacht der Bremer Museen 2019

am Samstag, 25. Mai von 18 - 1 Uhr

Die Lange Nacht der Bremer Museen steht in diesem Jahr unter dem Motto "ÜberLeben!" Auch im Overbeck-Museum erzählen die ausgestellten Ölgemälde viele Geschichten aus dem Leben: über das Leben das Malerpaares Fritz und Hermine Overbeck und über das Leben vor mehr als 100 Jahren, aber auch Geschichten, die uns Denkanstöße geben für unser Leben heute. In der Langen Nacht der Museen lädt das Overbeck-Museum ein zu kurzen, abwechslungsreichen Führungen, die die Geschichten hinter den Bildern erzählen. So sieht man die Kunstwerke mit neuen Augen: ob ganz genau mit der Lupe oder im Dunkeln mit der Taschenlampe, ob aus der Sicht von Kindern, in den Worten der Malerin Hermine Overbeck-Rohte selbst oder im Gespräch mit einem waschechten Gespenst. Genießen Sie eine ganz besondere Nacht im Overbeck-Museum!

Das Café Alma im Overbeck-Museum hat zur Langen Nacht der Bremer Museen geöffnet und bietet süße und herzhafte Speisen an.

 

Unser Programm:
 

18.00 Schaut mal her!
Fröhlicher Kunstgenuss mit den Kindern der Overbeck-Klasse

19.00 Mit der Lupe durchs Museum
Eine etwas andere Führung für Kinder und Erwachsene
mit Katja Pourshirazi

20.00 Aus meinem Leben - Hermine Overbeck erzählt
Szenische Führung mit Bärbel Fuhrmann

21.00 Bilder-Geschichten
Eine Erzähl-Führung mit Katja Pourshirazi

22.00 Geist-voll durchs Museum
Taschenlampenführung mit Katja Pourshirazi und Booky, dem Buchgespenst



 

 

 

 

Booky, das Buchgespenst