Vorschau Ausstellung

Ansgar Skiba – Natur

15. Mai bis 14. August 2022
15. Mai bis 14. August 2022
Ansgar Skiba | Nächtlicher Garten | 2010
Ausstellungseröffnung

Eröffnung der Ausstellung „Ansgar Skiba – Natur“

Sonntag, 15. Mai 2022
um 11.30 Uhr

Es spricht: Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin des Overbeck-Museums

Führungen

Führungen

Termine werden noch bekannt gegeben

Veranstaltungen
Ansgar Skiba - Natur

Im Werk des Malers Ansgar Skiba wird die Natur zum Ereignis. Die Sinnlichkeit seines pastosen Farbauftrags spiegelt ein Überwältigtsein von der Natur wider, deren Reichtum an Form und Farbe die alltäglichen Sehgewohnheiten immer wieder herausfordert.

In seinen Zeichnungen mit Tusche oder Silberstift hingegen geht Ansgar Skiba ganz von der Linie aus. Einzig durch Verdichtung und Überlappung der Linienführung entstehen Schattierungen und sodann eine räumliche Tiefe, die landschaftliche Eindrücke offenbart. Beide Arbeitsweisen des Künstlers gehören zusammen und zeugen von seiner nie nachlassenden Auseinandersetzung mit der Natur.

Ansgar Skiba wurde 1959 in Dresden geboren und studierte an der dortigen Hochschule für Bildende Künste sowie – nach seiner Ausreise in die BRD – an der Düsseldorfer Kunstakademie, an der knapp 100 Jahre zuvor auch Fritz Overbeck studiert hatte.

Das Overbeck-Museum wird gefördert von:

Logo der Karin und Uwe Hollweg Stiftung
Logo der Heinz und Ilse Bühnen-Stiftung
Logo der Waldemar Koch Stiftung
Logo der Waldemar Koch Stiftung

Willy Lamotte Stiftung

Logo der Bremer Schuloffensive